TONANGEBEN

Entdecke deine "Stimme" beim kreativen Arbeiten mit Ton

 

mit Künstlerin Anna Riess &

Doula Stephanie Johne

27.06.2021 (Tonarbeit) & 04.07.2021 (Glasur)

9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Kosten: 150 Euro inkl. Materialien

Die Künstlerin Anna Riess nähert sich der Keramik auf eine spielerische Weise. Welche Eigenschaften hat die formbare Masse und was möchte ich als Künstlerin und Herstellerin schaffen? Wir widmen uns dem Dialog von Materie und Händen mit dem Ziel, das Denken ruhen zu lassen um uns zur Gänze auf den Prozess einzulassen. 

In einer Gruppe von Frauen nähern wir uns dem weichen Material Ton und beginnen im Kollektiv zu erfahren, was es heisst den „Ton anzugeben“. Aus einem gemeinsamen Klumpen werden einzelne, warme Objekte auf eine prozessorientierte Weise geformt. Wer ist die Autorin der Arbeit und spiegelt sich das wieder? Kann ich mich auf das Material einlassen? Welche Widerstände tun sich auf und wie kann ich diese überwinden? Wir schließen unsere Augen und fühlen nach, welche Form der Ton angibt und nehmen das Wechselspiel aus Wollen und Loslassen wahr. Bewusst lösen wir uns von einer Funktion und einem Zweck den unser Objekt erfüllen muss. Am Ende haben wir einen Prozess durchlaufen, der uns im Alltag helfen kann, zu wissen was wir wann brauchen. Geduld? Wasser? Überwindung? Mut? Einen Neustart?

 

Gemeinsam mit Stephanie Johne starten wir jeweils den Tag mit einer einstimmenden Meditation und viel Raum, uns kennenzulernen und unsere Gedanken zu teilen. Nach dem Arbeiten mit dem Material Ton werden wir Gelegenheit haben, in kleiner intimer Runden, noch einmal zu reflektieren, was dieser kreative Prozess angestoßen und mit uns gemacht hat...

Bereit, den Ton anzugeben?

DSCF5943 2.jpg
DSCF5964 2.jpg
Bildschirmfoto 2021-05-21 um 14.41.03.pn
bag2.JPG
VerspielteZeit_Aufbau-130©LorenzKunath.j

 

Colours within uncertainty

FÄRBEWORKSHOP

 

mit Künstlerin Dunja Krcek

11.06.2021

14.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Idee des Workshops ist es, einen Einblick in den Prozess des Textilfärbens mit pflanzlichen Farbstoffen zu geben. Viele pflanzliche Materialien, die sich im Alltag finden, wie zum Beispiel Küchenabfälle, Pflanzen im urbanen Raum (Wegränder, Parks) sowie in Wäldern und Gärten, eignen sich zur Farbgewinnung. Als ich begonnen habe mich mit dem Färben zu beschäftigen, habe ich plötzlich meinen Lebensraum aus einer anderen, sehr spannenden Perspektive wahrgenommen. Neue Anschauungsweisen und Zugänge sind entstanden. Durch das Beobachten der Pflanzen ist einerseits mein Wissen über die Vegetation auf ganz natürliche Weise gewachsen und meine Wege von A nach B wurden lebendiger. Im Workshop möchte ich anregen, sich mit Neugierde und Offenheit auf die eigene Umgebung einzulassen und wahrzunehmen welche Pflanzen einen persönlich besonders ansprechen. Oftmals ist die Kraft der Farbe in der Pflanze selbst nicht ersichtlich. Ich möchte einladen, dem Unscheinbaren Aufmerksamkeit zu schenken.

Das Färben ist ein spannender Prozess, der sich in unterschiedlichen Wegen gestalten kann und mit vielen Überraschungen verbunden ist. Durch Experimentierfreude, ein bisschen Zeit, die Fähigkeit zu Warten und das sich Einlassen auf eine ungewisse Situation, entstehen interessante Farben, die sehr individuell ausfallen können. Es gibt viele Komponenten die den Färbeprozess beeinflussen. Dadurch liegt die Individualität und Variation eines Farbtons in der Essenz dieser Vorgehensweise. Auf spielerische Weise werden die einzelnen Aspekte gemeinsam erkundet.

Die Idee, einen Herstellungsprozess von Beginn bis zum fertigen Produkt mitzuverfolgen zu können, steht im Mittelpunkt. Daher ist es wichtig, sich für die einzelnen Schritte Zeit zu nehmen. Das Färben eröffnet die Möglichkeit in eine ganz andere Zeitlichkeit als die des Alltags einzutauchen, langsamer zu werden und vielleicht so die eine oder andere neue Erfahrungsweise mitzunehmen.

 

Ablauf

- Kennenlernen von unterschiedlichen Färbetechniken mit Pflanzen
- Vorbereitungs- und Aufbereitungsprozess der Textilien (Waschen und Beizen)
- Vorstellung einiger Pflanzen die zum Färben geeignet sind (die Saison mitdenkend)
- Sammelspaziergang in der Umgebung (Kennenlernen von lokalen Pflanzen und wie achtsam gesammelt wird)
- Mittagspause
- Ansetzen der Färbesude (ca. 3 verschiedene)
- Bundle-dyeing (T-shirt Upcycling) mit gesammelten Materialien
- Solar-dyeing (zum mit Nachhause nehmen)

Kosten: 150 € inkl. Materialkosten und Mittagessen max. 5 Teilnehmer*innen